Donnerstag, 12. August 2010

Ein paar zufällige Gedanken zu LotFPWFRPG und Rom

Arkane Magie bei LotFP : WFRPG ist untrennbar mit dem Chaos verbunden - jener Energie, welche das Universum ständig verändert, zerstört und neu erschafft. Magier und Elfen müssen chaotischer Gesinnung sein. Manche Zauber haben schlimme Nebenwirkungen - Besessenheit, nur als Beispiel. Ich könnte mir vorstellen, das jeder Zauberer eine Chance hat (sagen wir, 1% pro Zaubergrad), eine Woge Unbändiger Magie (wie zum Beispiel bei den Hasardeuren aus AD&D 2E) auszulösen. Und wenn ein Haufen einzelgängerischer Zauberkundiger Zauber erforscht, dann gibt es auf der Welt sicherlich einen Haufen von Prototypen - Zaubern. Manche von diesen Sprüchen sind stabile Varianten, aber auf einem höheren Grad, während andere instabile Nebenwirkungen haben. Da kann ich mir ebenfalls ganz gut vorstellen, das dies Wogen Unbändiger Magie zur Folge haben könnte. Das gleiche gilt dann auch wohl für Magische Gegenstände. Zum Beispiel ein Schwert, das an jedem Tag oder in jeder Stunde, Phase, Kampfrunde einen Bonus oder Abzug von 1W6 - 3 hat (und bei einer 1 auf dem Trefferwurf explodiert).

Kleriker: Letztens hatte ich die Idee, was wäre, wenn Kleriker nicht die gesalbten Diener einer Gottheit wären, die durch genügend Gesang, Weihrauch, Studieren religöser Liturgien und Opfergaben zu Klerikern würden, sondern - die Kinder der Gottheiten wären. Grade in der griechischen Mythologie gibt es einen Haufen göttlicher Seitensprünge und ich könnte mir vorstellen, das so in einer Fantasy - Welt ganze Dynastien aus diesen göttlichen Bastarden entstehen könnten. Kleriker wären vielleicht auch nicht in offiziellen Religionen organisiert, sondern um die Gunst ihrer Macht streitende Rivalen. Und die Kirchen und Kulte wären nichts anderes als weitere politische Institutionen. Die vielleicht mächtige Kleriker gar nicht in ihren Reihen haben wollen. Vielleicht sind Kleriker im Allgemeinen auch nicht sehr beliebt, weil sie die Chance auf wahrhafte Unsterblichkeit haben.

Ich glaube, ich möchte HBO'S Rome als Vorbild für eine WFRPG - Kampagne - das Rom der Bürgerkriege und der Triumvirn, in den letzten Tagen der Republik. Mit der Kleriker - sind - die - Kinder - der - Götter - Idee (Tochter des Jupiter oder Sohn des Mars klingt irgenwie cool für mich), intrigierenden Senatoren, ehemaligen Legionären, Diebesbanden des Aventin (oder eines vergleichbaren Slums, die sich Kollegien statt Gilden nennen), der Gygaxschen Rotlicht - Tabelle, chaotischer arkaner Magie, und ihm als Ausrufer des Senats:


Der Senat ist in Sitzung! Zauberei, Glückspiel und Prostitution auf dem Forum sind verboten!

Die Toten gehen um! Auf Erlass des Senats ist es jedem Bürger und jedem Sklaven verboten, sich bei Nacht in den Hügeln der Grabstätten aufzuhalten! Der Senat hat eine Belohnung von 2000 Sesterzen für denjenigen ausgesetzt, der den finsteren Zauber brechen kann!

Kauft Eure Sklaven bei Rufus! Rufus hat die besten Sklaven der Stadt! An den Iden dieses Monats findet in seiner Villa eine große Auktion statt! Rufus hat Sklaven für allen Zweck: Elfische Gelehrte, zwergische Baumeister, Barbarenprinzessinnen aus dem fernen Norden und auch viele kräftige Sklaven für den Hof und das Feld! Kauft Eure Sklaven bei Rufus!


Riesenhafte Ratten greifen die Kornspeicher der Stadt an! Ädil Marcus Verius Incorruptus lässt das Gewicht erschlagener Ratten in Sesterzen aufwiegen, meldet Euch bei Ädil Marcus!

Zenturio Brutus Faustus sucht Freiwillige! Einige schäbige Goblin - Sklaven sind aus den Dunggruben entkommen, und lauern nun mordlüstern unschuldigen Bürgen auf! Er bietet eine Besoldung von einer Sesterze pro Tag und eine Belohnung zehn Sesterzen pro erschlagenem Goblin! Meldet Euch bei Zenturio Brutus Faustus!


....und so weiter.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schade eigentlich, dass Prostitution hier verboten ist. Es wäre das Einzig Interessante auf diesem Blog.

MB

Anonym hat gesagt…

Kennst Du eigentlich das AD&D2-Setting-Buch "The Glory of Rome"?
Hab ich mir grade geebayt, scheint schonmal gutes Ausgangsmaterial zu bieten.

- ghoul