Mittwoch, 1. Dezember 2010

Liebe Kinder!

Heute möchte Euch der Onkel Oger etwas über den neuen Jugendmedienschutzstaatsvertrag erzählen. Das ist nämlich was ganz interessantes. Den haben sich einige Onkels und Tantens von den Rundfunkanstaltens und der Bundesregierung und den anderen Parteiens ausgedacht und dann aufgeschrieben, damit jetzt alle aufpassen, das ihr keine bösen Dinge seht, hört, lest, spielt oder tut. Das ist an sich eine tolle Sache, denn der Oger will auch nicht, das Euch schlimme Dinge passieren.

Zum Beispiel wollen sie nicht, das ihr Bilder von Nackten Menschen seht oder von Menschen, die anderen Menschen böses tun oder wenn Tiere gequält werden oder andere Kinder in Gefahr geraten. Das ist GAAANZ gefährlich. Für Eure Entwicklung, denn wenn ihr mal groß seid, dann wollt Ihr alle bestimmt nicht ins Gefängnis oder ins Krankenhaus, weil Ihr schlimme Dinge getan habt, weil ihr als Kind böse Bilder und Filme gesehen habt. Wie anderen weh zu tun oder euch selber weh zu tun oder zuviel Alkohol zu trinken oder böse Terroristen zu werden.

Das ist genau, wie Mami euch ausschimpft, wenn ihr schmutzig aus dem Wald zurückkommt, euch verhaut oder Stubenarrest gibt, und euch mit Sagrotan und Scheuermilch abschrubbt, wegen der Bakteriens, oder euch verbietet, mit spitzen Stöckern oder mit Mehmet und Fatima zu spielen oder Pommes mit Mayo zu essen. Weil Mami ganz genau weiß, daß das schlecht für euch ist.

Aber die Onkels und Tantens von der Regierung haben das Gesetz so geschrieben, das böse Menschen Briefe an Oger und alle seine Freunde von den Blogs und Forens schicken könnten, in denen drin steht, das sie wegen Rollenspiel - Geschreibsel gaaanz viel Geld als Strafe zahlen müssen. Das will der Oger aber nicht. Denn der Oger will sein Geld lieber für Würfel, Bücher und Spielfiguren ausgeben, als für doofe Anwälte und Gerichte.

Denn das schlimme ist ja, das es gaaanz viele von diesen bösen Menschen gibt, die Briefe schreiben an Leute, die etwas im Internet geschrieben haben. Der Oger glaubt, das diese Leute als Kinder selbst keine Freunde zu spielen hatten, und ganz oft von Papi oder Mami gehaun worden sind, weil diese wieder zuviel Bier und Schnapps getrunken haben. Der Oger glaubt auch, das wenn sich diese Onkels und Tantens von der Regierung nicht mehr so oft aufs Klo gehen würden, hätten sie das Gesetz so gemacht, das ganz viele Leute jetzt nicht Angst haben müssten, Briefe von bösen Menschen zu bekommen.

Wie der Onkel Harald, der deswegen seinen Blog kaputt gemacht hat und jetzt böse Dinge über Deutschland sagt, wie das man keine Zukunft mehr in Deutschland hat. Sowas darf man doch nicht sagen, denn die Tante Angela hat doch gesagt, das sie gaaanz viel Geld in die Bildung und den Aufschwung und die Arbeitsplätze stecken will.

Und deswegen muss der Oger euch alle rausschmeißen, bis Ihr 18 Jahre und älter seid. Denn irgendwann wird eine traurige Mami, wie die Tante Patricia aus den USA oder irgend ein böser Onkel kommen, und dann darf der Oger blechen. Ihr dürft dann nicht mehr auf diese Seite klicken, wenn Ihr noch nicht so alt seid. Genausowenig, wie Ihr euch schlimme Spiele zu Weihnachten wünschen, die Videos auf Papis geheimer Festplatte angucken oder Mami's Tauschbörse zum Download von Liedern verwenden dürft. Wie genau der Oger das macht, weiß er noch nicht ganz, aber das er etwas am Blog verstellen muß, bevor das Jahr zu Ende ist.

Der Oger sagt allen, die am neuen Jugendstaatsicherheitsvertrag mitgewirkt haben, ein herzliches Dankeschön.

Kommentare:

Taysal hat gesagt…

Lieber Oger,

falls Du eine Lösung findest, teil sie mit.

Nun habane die Medien es geschafft und alles wieder in ihrer Hand. :(

TheClone hat gesagt…

Protest gegen den JMStV finde ich ja gut und richtig. Aber irgendwie sollte man doch wenigstens ungefähr bei Tatsachen bleiben und nicht wild irgendwas durcheinander schreiben, das teilweise nicht stimmt und völlig falsche Eindrücke vermittelt. Denn das Ergebnis davon ist, dass noch mehr Blogs auf so lustige wie unsinnige Ideen kommen sich selbst einstellen. Das wird die Politiker unheimlich jucken... Dafür nervt es die Leser.

Der Oger hat gesagt…

Ich protestiere nicht (allein) gegen den JMSTV, sondern gegen die handwerkliche Unfertigkeit und Lebensferne, mit der er verfasst worden ist.

So, wie er jetzt da steht, kann da jeder rauslesen, was er gerade braucht. Udo Vetter, so gerne ich seinen Blog auch lese, ist eben nur EIN Anwalt von vielen, und nicht von der Sorte, die ab Neujahr wie ein drohender Schatten über uns allen liegt. Eine andere Meinung hier:
http://www.pottblog.de/2010/12/02/warum-udo-vetter-und-robert-basic-sich-in-sachen-jugendmedienschutz-staatsvertrag-jmstv-und-die-auswirkungen-auf-blogs-irren/

Eine andere Sache, die mich so unglaublich ankotzt, ist der blinde, vorauseilende Politaktivismus. Man erinnere sich an den Amoklauf von Erfurt und die Forderungen nach dem Verbot von "Killerspielen" und "großkalibrigen Waffen" und die ganze Heuchelei, die dahinter steckt.

Ein Freund von mir ist Jäger. Und obwohl wir in Sachen Politik uns oft in die Haare kriegen, sind wir uns in einer Sache einig: Eine Verschärfung des Waffenrechts schadet in erster Linie jenen, die Waffen in lauterer Absicht einsetzen. Durch die Regulierungen und Beschneidungen in den persönlichen Freiheiten ist es nun schon fast soweit, das er seinen Jagdschein zurückgibt. Jenen, die für die damalige Verschärfung dieser Gesetze waren, wünsche ich eine Rotte Wildschweine und tollwütige, streunende Füchse, Hunde und Katzen in ihren Vor - und Kindergärten.
Wer war damals von den regelungen ausgenommen? Ach ja, die Schützenvereine, die Stammklientel gewisser Parteien.

Oh, und folgendes, Clone: Gib mal gewisse Sexualpraktiken bei Wikipedia ein.

Eine Lösung für das Problem habe ich noch nicht. Es wird sicherlich etwas sein, womit ich die Regelung umgehe, ohne mich ihr fügen zu müssen.

Ich glaube, Liechtenstein ist ein schönes Land.

Guido hat gesagt…

Cool bleiben. http://www.netzpolitik.org/2010/offiziell-jugendmedienschutzstaatsvertrag-gestoppt-landtag-nrw-wird-jmstv-morgen-ablehnen/